Kundenstimmen

Auf den folgenden Seiten schildern einige unserer rund 80 Kunden ihre Erfahrungen mit immopac.

Bitte nehmen Sie für weitere Referenzauskünfte Kontakt mit uns auf.

Avobis HIGAS Tellco Arminius La Foncière DiePost Helvetia KPMG Schaeppi Daimler HBRE ZKB Wincasa Siemens MetroProperties Warteck Invest Agruna Pom+ Procimmo Swisslife MeierSteinauer RetraitesPopulaires Mobiliar Swiss Prime Site CSAMR Patrimonium Afiaa bfw CreditSuisse Swisscanto Allreal Publica BSZI HIGAM KantonZHBD Immoveris pwc Vaudoise StadtZH Schroders CBRE JLL Akara Mobimo Pensimo Ruag CSAMC Profond Investis Axa PSP Avadis WuestPartner Nest Union Investment Zurich Assetimmo BVK Helvetica
Karl Theiler

Akara Funds AG

CEO, Partner

„Wir suchen eine Lösung, kein Projekt“ – mit dieser Maxime hat die Akara Funds AG Asset- und Portfoliomanagementsysteme evaluiert und sich für das System immopac® entschieden.

Für ein junges und dynamisch wachsendes Unternehmen wie die Akara Funds AG, ist es von grosser Wichtigkeit, dass das gewählte System nicht nur alle fachlichen Anforderungen des Asset-, Portfolio- und Fondmanagement erfüllen kann und dass alle Funktionalitäten sofort, ohne umfangreiches Customizing in einer Standardversion zur Verfügung stehen und genutzt werden können. Es ist ausserdem ausschlaggebend, dass das bereit gestellte System frei skalierbar ist und an die steigenden Ansprüche der Akara Funds AG angepasst werden kann.

Eine weitere Voraussetzung, die das System erfüllen musste, war, dass es vollständig in der Cloud betrieben werden kann. immopac bietet hier mit der innovativen immopac® Web App eine Lösung an, die alle unsere Erwartungen an Funktionalität, Verfügbarkeit und Performance erfüllt. Das Hosting der Daten und der Applikation im schweizerischen Datencenter der immopac ag ermöglicht uns, unsere Konzentration und Ressourcen auf unser Kerngeschäft zu fokussieren, ohne aufwändige IT Infrastrukturprojekte durchführen zu müssen.

Ein weiterer Grund für die Wahl von immopac ist die Anbindung und Integration des Systems mit der Bewertungsplattform unseres externen Bewerters. Dies erlaubt einen schnellen und unkomplizierten Austausch der benötigten Informationen sowie der Bewertungsergebnisse. Systembrüche werden so vermieden und das Risiko von Fehlern in der Übermittlung von Daten und Informationen minimiert. Die Bewertungsergebnisse und -informationen können dann direkt als Grundlage für die Erstellung von DCF Varianten und Businessplänen weiterverwendet werden.
Marie Seiler

PwC Switzerland

Director and Leader Real Estate Advisory

PwC Schweiz hat sich für immopac® als Plattform für die Digitalisierung der Immobilienbewertung entschieden.

Ausschlaggebend war dabei die Flexibilität und Skalierbarkeit des Systems. Im Bewertungsmodul können alle notwendigen Funktionalitäten, die sich aus aktuellen und zukünftigen Anforderungen ergeben, umgesetzt werden.

Das in der Schweiz etablierte «Discounted Cashflow»-Verfahren kann so effizient angewendet werden und führt schnell zu transparenten, nachvollziehbaren Bewertungsergebnissen.

Anastasius Tschopp

Swiss Prime Site Solutions AG

Chief Executive Officer
Chief Investment Officer

Als führende Immobiliengesellschaft der Schweiz ist es das Ziel der Swiss Prime Site Solutions AG, innovativ und nachhaltig mehr Wert für alle Anspruchsgruppen zu schaffen.

Um dies zu erreichen und heute und in Zukunft Standards bei Immobilieninvestitionen zu setzen, fordert das Unternehmen von sich und seinen Partnern stetige Innovation und kontinuierliche Weiterentwicklung.

Ein aktives und zukunftsorientiertes Immobilien Portfolio- und Assetmanagement, welches über das Reporting von Vergangenheitswerten hinausgeht, ist für die Swiss Prime Site Solutions AG dabei ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Um das Erreichen ihrer Ziele und die Umsetzung ihrer Strategien zu gewährleisten ist das Unternehmen auf Instrumente und Systeme angewiesen, die ebenso innovativ und flexibel die wachsenden Anforderungen in diesem dynamischen Umfeld erfüllen können.

Die Swiss Prime Site Solutions AG hat den strategischen Entscheid getroffen, dabei auf die Standardsoftware immopac® Modules, das marktführende System für das Management direkter und indirekter Immobilienanlagen, zu setzen.

Ausschlaggebend für die Wahl des Systems war die breite thematische Abdeckung aller relevanten Geschäftsprozesse durch die Module der Standardversion und die grosse Flexibilität des Systems, die es ermöglicht, komplexe, kundenspezifische Aufgabenstellungen zu erfüllen. So konnte z.B. ein im Unternehmen bereits etablierter Prozess zur Datenqualitätskontrolle im System immopac® adaptiert werden. Der bekannte Prozess kann so nahtlos mit immopac® fortgeführt werden.

Instrumente zum vorausschauenden Management der Leerstände leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Ertragsflusses. Zusammen mit dem Portfoliomanagent wurden Berichte und Tools entwickelt, die exakt auf die Informationsbedürfnisse unseres Asset-und Portfoliomanagements zugeschnitten sind und das Leerstandsmanagement optimal unterstützen.

Dank der im Rahmen der bestehenden Kooperation mit der zur Swiss Prime Site Gruppe gehörenden Schwestergesellschaft Wincasa entwickelten Datenschnittstelle zwischen dem Bewirtschaftungssystem WinQ und immopac® Modules, war die reibungslose und unkomplizierte Integration der Basisdaten von Anfang an problemlos möglich.

Die Swiss Prime Site Solutions AG ist überzeugt, mit der immopac ag einen Partner gefunden zu haben, dessen Softwareprodukte, langjährige Erfahrung und engagierte Mitarbeitende die Mission und Strategie des Unternehmens optimal unterstützt.

Cornel Widmer

Zurich Insurance Company Ltd

Head of Group Real Estate

Mit der Einführung von immopac© schafft die ZGRE (Zurich Group Real Estate) eine einheitliche Plattform für das Management und das Reporting eines weltweiten Immobilienportfolios im Wert von rund 18 Mrd. Schweizer Franken. Die Implementierung eines neuen Softwaresystems in einem global operierenden Konzern stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Zunächst ist es die Vielzahl unterschiedlicher Vorsysteme, deren Daten in die einheitliche Plattform integriert werden müssen. Die Voraussetzungen in den verschiedenen Länderorganisationen können dabei völlig unterschiedlich sein. Bei der Integration der vorliegenden Daten sind weiterhin diverse technische, rechtliche oder buchhalterische Regulatorien zu berücksichtigen. Hinzu kommt, dass als Voraussetzung für die Datenintegration Strukturen vereinheitlicht werden müssen, um ein einheitliches Reporting und das Management der Portfolien zu ermöglichen. Das Real Estate Asset- und Portfoliomanagementsystem muss ausserdem in der Lage sein, unterschiedliche Anlagegefässe und die Struktur unserer Fonds abzubilden und die relevanten Daten und Ergebnisse zu konsolidieren.

Von grosser Bedeutung für den Einsatz in einem internationalen Konzern sind weiterhin auch die Verfügbarkeit, die Stabilität und die Performance des gewählten Systems. Weltweit müssen die Mitarbeitenden jederzeit Zugriff auf die für sie relevanten und autorisierten Daten haben.

Schliesslich muss das System Mehrwert schaffen, in dem es unsere relevanten Geschäftsprozesse unterstützt und vereinheitlicht und so zur Effizienzsteigerung beiträgt.

All das bedingt ein System und ein Implementierungsteam, welches in der Lage ist, mit diesen Herausforderungen hochflexibel und fachlich kompetent umzugehen und mit fokussiertem Blick standardisierte Lösungen und Prozesse mit neuen, kreativen Ansätzen zu einer effektiven Gesamtlösung zu verbinden.

Mit der Firma immopac hat die ZGRE einen zuverlässigen Partner gefunden, der unsere ambitionierten Ziele auf allen Ebenen mit dem System immopac© effektiv unterstützt und immer wieder mit technischer Innovation begeistert.